Handgemachte Naturseifen

Wunderschöne, nachhaltige und biologisch abbaubare Naturseifen. Für deine Hände, Haare, dein Gesicht und deinen Köper.

Naturseifen

Handarbeit aus Frutigen im Berner Oberland

Es sind wahre Schmuckstücke. Und dieser wunderbare Duft.... Unsere Seifen werden im traditionellen Kaltverfahren aus hochwertigen Pflanzenölen, Kräutern und natürlichen ätherischen Ölen von Hand gefertigt. Sie sind für deine Hände, Haut, Haare, dein Gesicht und deinen Körper geeignet. Unsere Naturseifen kommen vollständig ohne Plastik und Palmöl aus und sind biologisch abbaubar.

Pflegende Naturseifen handgemacht

Naturseife Arve

Naturseife Arve

Hand- und Peelingseife

Normaler Preis CHF 12.00
Naturseife Ringelblume

Naturseife Ringelblume

Hand- und Duschseife

Normaler Preis CHF 12.00
Naturseife Murmeli

Naturseife Murmeli

Hand- und Duschseife

Normaler Preis CHF 12.00
Naturseife Hanf

Naturseife Hanf

vegane Haarseife

Normaler Preis CHF 16.00
Naturseife Edelweiss

Naturseife Edelweiss

vegane Hand- und Duschseife

Normaler Preis CHF 12.00
Naturseife Heidi

Naturseife Heidi

Hand- und Duschseife

Normaler Preis CHF 12.00
Naturseife Heublumen

Naturseife Heublumen

Hand- und Peelingseife

Normaler Preis CHF 12.00

Mehr Produkte anzeigen

Herstellung unserer Naturseifen

Unsere Naturseifen werden in Frutigen im Berner Oberland hergestellt. In Zusammenarbeit mit Heidi Ryter von Seifenstück entstehen diese wunderschönen Seifen. Schonend im traditionellen Kaltverfahren hergestellt, sind die Naturseifen rückfettend und pflegend. Die Seifen kommen komplett ohne Konservierungsmittel, Palmöl und Plastik aus. Sie sind biologisch abbaubar. Verpackt sind unsere Naturseifen in einem Karton aus recyceltem Papier.

Kaltverfahren?

Unsere Naturseifen werden im traditionellen Kaltverfahren gefertigt. Bei der Herstellung geht es darum, dass Fette und Öle mit Hilfe von Natronlauge zu Seife und Glycerin verseift werden. Im Kaltverfahren findet dieser Prozess bei niedriger Temperatur von ca. 40 bis 70°C statt. Anschliessend wird das noch warme Seifengemisch in Formen abgefüllt, in welchem es während 4 bis 6 Wochen zur gebrauchsfertigen Seifen heranreift. Der grosse Vorteil bei diesem Herstellverfahren ist, dass die pflegenden Stoffe wie das Glycerin enthalten bleiben und so eine sehr hochwertige Naturseife entsteht.

Vorteile der Naturseifen

Die Seifensiederei ist ein uraltes Handwerk. Schon seit Jahrtausenden wird es praktiziert. Früher war jede Seife «gesund», da es noch keine Chemikalien gab. Heute ist das leider nicht mehr so. In industriell gefertigten Produkten werden Chemikalien oder synthetische Stoffe eingesetzt. Parabene als Konservierungsmittel, Tenside als Emulgatoren, Mikroplastik als Peeling.

Naturseifen bestehen aus natürlichen Rohstoffen. Zum Beispiel aus pflanzlichen Ölen, tierischen Zutaten und auch ätherischen Ölen. Sie sind biologisch abbaubar und sehr sparsam im Verbrauch. Auch bei der Verpackung wird eingespart, da unsere Naturseifen trocken sind, können sie problemlos in einem Karton aus recyceltem Papier verpackt werden und brauchen keine Plastikbeutel oder Flaschen. Deshalb sind Naturseifen aus gesundheitlichen und auch aus ökologischen Gründen zu bevorzugen.

Die im Kaltverfahren hergestellten Naturseifen sind deutlich sanfter und pflegender als die industriell gefertigten Seifen. Denn beim Kaltverfahren bleiben die pflegenden Stoffe wie das Glycerin erhalten. Der Anteil von unverseiftem Fett in den Naturseifen ersetzt Teile des abgewaschenen Hautfettes. So sind sie rückfettend und pflegen die Haut besser.

Hast du eine Frage?

Hier findest du Antworten. Ist deine nicht darunter? Dann schreib uns hier deine Frage. Wir freuen uns darauf!

Frage stellen

Ich habe erneut eine Seife gekauft, die sieht etwas anders aus als das letzte Mal. Warum?
Die Seifen sind Naturprodukte, sie enthalten nur natürliche Rohstoffe. Daher kann es vorkommen, dass zum Beispiel die Farbe bei einer Charge etwas intensiver ist, oder die Blätter und Blüten unterschiedlich gross sind. Ausserdem werden die Seifen jeweils nur in kleinen Chargen produziert.
Warum ist meine Seife schmierig?
Dafür verantwortlich ist das naturreine Olivenöl in deiner Seife. Naturseifen sollten nach Gebrauch stets gut abtrocknen können. Am besten ist es, wenn du die Kontaktfläche von Seife und Seifenschale möglichst gering hältst.
Darf ich meine Naturseife zur Gesichtsreinigung verwenden?

Unsere Hand- und Duschseifen sind mild und du darfst sie auch im Gesicht anwenden. Die reichhaltigen Inhaltsstoffe reinigen dein Gesicht und wirken dabei dem Fettverlust deiner Haut entgegen. Die Dusch- und Peelingseifen dagegen werden nicht zur Gesichtsreinigung empfohlen.

Pflegen diese Naturseifen besser?

Unserer Meinung nach: JA. Die im Kaltverfahren hergestellten Seifen sind deutlich sanfter und pflegender als die industriell gefertigten Seifen. Denn beim Kaltverfahren bleiben die pflegenden Stoffe wie das Glycerin erhalten. Der Anteil von unverseiftem Fett in den Naturseifen ersetzt Teile des abgewaschenen Hautfettes. So sind sie rückfettend und pflegen deine Haut besser.

Seifenstücke? Wieso keine Flüssigseife?

Aus ökologischen Gründen. Seifenstücke sind sehr sparsam im Verbrauch und dadurch viel ergiebiger als die gleiche Menge Flüssigseife. Auch bei der Verpackung können wir dadurch viel einsparen. So können wir unsere Seifenstücke problemlos in einen Karton aus recyceltem Papier stecken und brauchen keine Plastikbeutel oder Flaschen.

Naturseifen? Was ist der Vorteil?

Naturseifen bestehen aus natürlichen Rohstoffen. Zum Beispiel aus pflanzlichen Ölen, tierischen Zutaten und auch ätherischen Ölen. Sie enthalten keine bedenklichen Rohstoffe und sind biologisch abbaubar. Deshalb sind Naturseifen aus gesundheitlichen und auch aus ökologischen Gründen zu bevorzugen.

Früher war natürlich jede Seife unbedenklich, da es noch keine Chemikalien gab. Heute ist das leider nicht mehr so. In industriell gefertigten Produkten werden Chemikalien oder synthetische Stoffe eingesetzt. Parabene als Konservierungsmittel, Tenside als Emulgatoren, Mikroplastik als Peeling. Das alles findest du bei unseren Naturseifen selbstverständlich nicht.

Wie werden die Naturseifen hergestellt?

Unsere Naturseifen werden im traditionellen Kaltverfahren gefertigt. Hier findet der Verseifungsprozess bei relativ geringen Temperaturen von 40 bis 70° statt. Die Naturseifen brauchen dann 4 bis 6 Wochen zum reifen.

Der grosse Vorteil beim Kaltverfahren ist, dass die pflegenden Stoffe wie das Glycerin enthalten bleiben und so eine sehr hochwertige Naturseife entsteht.

Wo werden die Naturseifen hergestellt?
Unsere Naturseifen sind Handarbeit aus unserem Heimatort Frutigen. Das liegt mitten in den Bergen im schönen Berner Oberland. In Zusammenarbeit mit Heidi Ryter von Seifenstück.ch entstehen diese Kunstwerke.